Die Einführung ins Wein ABC

Was lehrt die Ampelographie? Sind Kellerkatzen zwielichtig? Ist die Austromagnum eine neue Eiskreation? Irxenbrut ist kein Schimpfwort und das Y-System hat nichts mit Mathematik zu tun!



„Wein ABC“: Abgang, Alkohol und Ampelografie

Der ORF Burgenland widmet sich in einer 26-teiligen Serie dem Kulturgut und Genussmittel Wein. Die Annäherung erfolgt über gängige aber auch weniger geläufige Begriffe aus der Welt des Weines. Von A wie Abgang bis Z wie Zweigelt.

Die erste Folge stellt die Begriffe Abgang, Alkohol und Ampelografie vor. Abgang ist einer vielen Begriffe aus der so genannten Weinansprache, der Weinbeschreibung.



„Wein ABC“: Barrique, Blindverkostung und Blaufränkisch

Die zweite Folge der 26-teiligen Weinserie beleuchtet drei recht geläufige Begriffe. Von den kleinen französischen Eichenfässern, die die Weinwelt erobert haben, über eine besonders objektive Art der Weinbewertung, bis hin zu einer der meistangebauten österreichischen Rebsorten.



„Wein ABC“: Chardonnay, Chips und Cuvée

Die dritte Folge der Weinserie stellt eine weltweit populäre Weißweinsorte in den Fokus. Eine Folge der Internationalisierung ist das so genannte Chipen. Im Gegensatz dazu kommt der Begriff Cuvée aus der alten Welt.



„Wein ABC“: DAC, Dekantieren und Doppler

Folge vier der wöchentlichen Weinserie widmet sich einer mittlerweile geläufigen Abkürzung und einem Ritual, das man aus der gehobenen Gastronomie kennt. Außerdem geht es um eine besondere, typisch österreichische Flasche.



„Wein ABC“: Einnetzen, Eisenberg, Eiswein

Ein Begriff, den die meisten vermutlich aus dem Fußball kennen, steht zu Beginn der Folge E. Außerdem geht es um ein kleines Weinbaugebiet im Südburgenland und um eine Süßweinspezialität, die es nicht jedes Jahr gibt.



„Wein ABC“: Fass, Flasche, Frucht

Die Folge F der Weinserie beschäftigt sich mit Behältnissen, in denen Wein aufbewahrt wird. Außerdem geht es um einen Begriff aus der sogenannten Weinansprache.



Garagenwein, Glaskultur, Gemischter Satz

Jedem Wein sein Glas, muss das wirklich sein? Eine Antwort auf diese und noch mehr Fragen rund um den Rebensaft gibt es in der siebenten Folge des Weinalphabets.



„Wein ABC“: Hefe, Histamin und Heuriger

Der Heurige ist eine urösterreichische Institution. Wer nach einem Heurigenbesuch Kopfschmerzen bekommt, hat möglicherweise ein Histamin-Problem. Das muss aber nicht am Wein liegen.



„Wein ABC“: Inhaltsstoffe, International, Irxenbrut

In vino veritas, im Wein liegt die Wahrheit, heißt es. Doch was ist eigentlich wirklich darin enthalten? Das ist eines der Themen der neunten Folge des Weinalphabets.



„Wein ABC“: Jahreszeiten, Jahrgang, Jungwein

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - der Rhythmus der Jahreszeiten bestimmt den Arbeitsalltag im Weinbau. Ausgeprägte Jahreszeiten begünstigen Weinbau. Jahre mit idealen Bedingungen bringen außergewöhnliche Qualität.



„Wein ABC“: Kellerkatze, Kirchenfenster, Kork

Früher hatten Katzen eine wichtige Aufgabe im Weinkeller, nämlich Mäuse zu fangen. Ausgeruht haben sie sich gerne auf trockenen Plätzen mit viel Überblick, auf den großen Fässern. Das hat zu einer schönen, alten Tradition geführt.



„Wein ABC“: Lage, Laubarbeit, Luft

Folge 12 des Weinalphabets beschäftigt sich mit dem Begriff der Lage, auf österreichisch Ried oder Riede. Außerdem geht es um das Belüften, das hat im Weingarten ebenso eine Bedeutung wie später beim Weingenuss.



„Wein ABC“: Maische, Mineralik, Modewein

Der Begriff Maische wird vor allem mit Rotwein in Verbindung gebracht, doch auch bei der Weißweinproduktion bekommt er wieder mehr Bedeutung. Mineralik ist ein Ausdruck, der noch nicht lange verwendet wird und umstritten ist.



„Wein ABC“: Nase, Nachlese, Neusiedler See

Weinfreunde schwenken das Glas und atmen den Duft ein. Die Nase ist ein wichtiges Organ beim Verkosten. Nach der Sommerpause befasst sich Staffel zwei der Weinserie auch mit der Nachlese und dem Neusiedler See.



„Wein ABC“: Orange wine, Öko-Wein, oxidativ

Wein lässt sich aus vielen Obstsorten herstellen, aus Erdbeeren, Ribiseln, Äpfeln oder auch aus Orangen. Doch mit dem Begriff „Orange wine“ ist kein Orangenwein gemeint. In unserer Weinserie geht es in Folge O auch um den Ökotrend.



„Wein ABC“: Pfefferl, Pegelwein, prickelnd

Wer in Österreich sagt, dass ein Wein ein Pfefferl hat, meint eine bestimmte Sorte, den Grünen Veltliner. Das Wein ABC befasst sich unter P auch mit dem Pegelwein und gibt Tipps in Sachen Schaumweine.



„Wein ABC“: Quetschen, Qualität und Quantität

Was hat ein Musikinstrument mit Wein zu tun? Unter dem Begriff Quetschen ist nicht der Mundartausdruck für das Akkordeon gemeint. Quetschen ist jedoch auch in bezug auf Weintrauben ein typisch österreichischer Begriff.



„Wein ABC“: Reblaus, Reife, Ruster Ausbruch

Hans Moser hat sie besungen und wir verdanken ihr den Uhudler, obwohl die Reblaus beinahe den Weinbau in Österreich ausgerottet hätte. Mehr über den Schädling gibt es in der aktuellen Folge der Weinserie zu sehen.



„Wein ABC“: Spritzer, Schwefel, Sommelier

Eines der beliebtesten alkoholischen Erfrischungsgetränke ist der weiße Spritzer. Nicht nur bei uns in Österreich, wo dieser urige Cocktail noch getrunken wird, erklärt der Geschäftsführer der Weinakademie Österreich, Josef Schuller.



„Wein ABC“: Terrassenwein, Temperatur, trocken

An kühlen Herbsttagen denken viele gerne an den Sommer zurück, an die lauen Abende in netter Gesellschaft, vielleicht ein Glas Terrassenwein dazu. Doch dieser Ausdruck ist mehrdeutig.



„Wein ABC“: Umziehen, Unterlage, Ursprung

Wein ist ein uraltes Kulturgut, die Wurzeln reichen weit zurück. Die Spurensuche führt den Leiter der Weinakademie Österreich Josef Schuller ins Museum. Außerdem geht es in den Keller und auch in einen Weingarten.



„Wein ABC“: Verkostung, Verjus, Vinifikation

Von einem Verjus werden manche schon gehört und das saure Getränk vielleicht sogar schon verkostet oder in der Küche für eine Salatmarinade verwendet haben. Was das eigentlich ist, wird in der aktuellen Folge der Weinserie erklärt.



„Wein ABC“: Weinuntersuchung, Weinakademie, Welschriesling

Haben Sie schon einmal einen Olasz Riesling getrunken oder vielleicht einen Riesling italico oder einen Grasevina? Alles ein- und dieselbe Weinsorte: Welschriesling ist einer der Begriffe im heutigen Weinalphabet.



„Wein ABC“: X für U, Xarel.lo, X.O.

Der Buchstabe X gibt die Gelegenheit, historischen und aktuellen Weinfälschungen auf die Spur zu gehen. Nach der Redewendung, die auf die Römerzeit zurückgeht, soll man sich auch in punkto Wein nicht täuschen lassen.



„Wein ABC“: Yayin, Yquem, Y-System

Das Kulturgut Wein ist eng mit der christlichen und jüdischen Religion verbunden. Der Buchstabe Y führt im Weinalphabet auf eine Spurensuche in der Bibel, aber auch in einen Weingarten.



„Wein ABC“: Zucker, Zweigelt, Zukunft

Zum Abschluss des Weinalphabets ein Blick in die Zukunft. Wer weiß schon, wie sich das Klima weiterentwickelt oder welche Weine in den kommenden Jahren besonders nachgefragt werden. Winzerinnen und Winzer müssen vordenken.


Seminarprogramm

Weinakademiker Diploma

Kontakt Büro Rust

Kontakt Büro Krems



AGB's   |   Impressum   |   Datenschutzbestimmungen

Copyright © 2018 Weinakademie Österreich. All Rights Reserved.